Fotos: Gerhard Tempel

18.02.2021 18:28 Uhr

Landtagswahl in Baden-Württemberg am 14.03.2021

Wahlbenachrichtigungsbriefe werden zugestellt!

Spätestens bis zum 21.02.2021 erhält jeder Wahlberechtigte von der Gemeinde eine Mitteilung, dass er in das Wählerverzeichnis aufgenommen wurde. Das Wahlbenachrichtigungsschreiben enthält auch den Hinweis, welchem Wahllokal der Wähler zugeordnet ist.
Sollten Sie bis zu diesem Zeitpunkt kein Wahlbenachrichtigungsschreiben erhalten haben und dennoch der Ansicht sein, wahlberechtigt zu sein, bitten wir Sie sich umgehend mit dem Bürgerbüro, Tel. 07502/9403-13 in Verbindung zu setzen.

Briefwahlunterlagen bequem online beantragen!

Zur Landtagswahl am 14.03.2021 kann die Erteilung eines Wahlscheins, mit dem Sie per Briefwahl wählen können, schriftlich, elektronisch (per E-Mail, Internet oder Telefax) oder durch persönliche Vorsprache bei der Gemeindeverwaltung beantragt werden.
Telefonische Anträge und Anträge per SMS sind nicht zulässig.

Wir bieten für Sie die Beantragung eines Wahlscheins per Internet auf unserer Homepage an. Beim Aufruf des folgenden Links: https://serviceportal.komuna.net/8436087/wahlschein/start erhalten Sie ein Erfassungsformular für Ihre Antragsdaten. In das Antragsformular müssen Sie die Daten eintragen, die Sie auf Ihrer Wahlbenachrichtigung finden. Ihnen steht es offen, sich die Unterlagen nach Hause oder an eine abweichende Versandanschrift senden zu lassen. Für die automatische Prüfung Ihrer Daten benötigen wir unter anderem die Eingabe Ihrer Wahlbezirks- und Wählernummer.
Sollten Ihre Antragsdaten nicht mit unserem dialogisierten Wählerverzeichnis übereinstimmen, erhalten Sie automatisch einen Hinweis.

Alternativ können Sie Ihren Wahlscheinantrag auch rasch und einfach mit Ihrem Mobilgerät über den QR-Code auf der Wahlbenachrichtigung aufrufen. Die meisten Daten sind hier bereits hinterlegt - Sie erfassen nur Ihr Geburtsdatum und möglicherweise noch eine abweichende Versandadresse.

Ihre Antragsdaten werden verschlüsselt über das Internet in eine Sammeldatei zur Abarbeitung übertragen.
Der Wahlschein und die Briefwahlunterlagen werden Ihnen von uns anschließend per Post zugestellt.

Aufgrund der immer noch aktuellen Corona-Situation bitten wir Sie - wenn für Sie möglich - eine der o.g. Möglichkeit für die Beantragung der Briefwahlunterlagen zu nutzen und nur in Ausnahmefällen persönlich beim Bürgerbüro die Briefwahlunterlagen zu beantragen.

Bei Fragen zum Antragsverfahren wenden Sie sich bitte an das Bürgerbüro unter folgenden Kontaktmöglichkeiten: Tel. 07502/9403-13, E-Mail: einwohnermeldeamt@wolpertswende.de

Schnelles Internet wird in Wolpertswende Realität!

Insgesamt 18 Gemeinden bilden den Zweckverband "Breitbandversorgung im Landkreis Ravensburg". Zielsetzung ist es, ihre insgesamt 85 900 Einwohner mit Mehrfachdienstleistungen (Breitbandversorgung) zu versorgen. Für diesen Zweck wurden Glasfasertrassen mit einer Länge von 92.595 m im Verbandsgebiet verlegt.

Weitere Informationen

Wolpertswende 2030 – Wir bauen unsere Zukunft

Der Gemeinderat hat beschlossen, für die künftige Ortsentwicklung in Wolpertswende und Mochenwangen eine sogenannte „Zukunftswerkstatt“ einzurichten. Die Zukunftswerkstatt wird „Wolpertswende 2030 – Wir bauen unsere Zukunft!“ lauten. Was beabsichtigen der Gemeinderat und die Gemeindeverwaltung mit dieser Zukunftswerkstatt?

Weitere Informationen

Naherholung zwischen Schussen und Seen

Die Gemeinden Wolpertswende und Fronreute im westlichen Landkreis Ravensburg laden Sie ein, die oberschwäbische Landschaft am Rande und auf den Anhöhen des mittleren Schussentals auf Rad- und Wanderwegen zu genießen.

Weitere Informationen

Alte Kirche Mochenwangen

Die Alte Kirche in Mochenwangen ist ein lebendiges Kulturdenkmal das neben Kunst, Musik, Theater, Kabarett und Literatur auch Brauchtum und Mundart und politische Kultur beheimatet.

Auf der Homepage der Alten Kirche finden Sie alle interessanten Informationen über die Historie, über die aktuellen Veranstaltungen und den Förderverein.

Weitere Informationen 


nach oben