Fotos: Gerhard Tempel

26.09.2019 09:10 Uhr

Verabschiedung der ausgeschiedenen Gemeinderäte der Amtszeit von 2014 bis 2019

Nach der Gemeinderatswahl vom 26. Mai 2019 wurden in der letzten öffentlichen Sitzung vor der Sommerpause, am 15. Juli 2019, fünf Gemeinderäte aus dem Gremium verabschiedet. Bürgermeister Daniel Steiner dankte den ausscheidenden Gemeinderäten im Namen der Gemeinde Wolpertswende und persönlich für das große und langjährige ehrenamtliche Engagement in ihrem Amt als Gemeinderat und für die gute Zusammenarbeit. Bürgermeister Daniel Steiner ließ die bedeutenden kommunalpolitischen Themen der vergangenen fünf Jahre Revue passieren: Abbruch Lehrschwimmbecken und DRK-Heim, Neubau Mensa und Kernzeitbetreuung, Neugestaltung DRK-Heim, Neubau Kinderhaus Kleine Strolche, Begleitung der Schließung der Papierfabrik und erste, städtebauliche Ansätze, Baugebiet „Grettenacker“ in Mochenwangen, Wasserversorgung in Mochenwangen, Neues Fahrzeug für die Feuerwehrabteilung Mochenwangen.

Diese beispielhafte Auflistung zeige, dass in der Amtszeit der ausscheidenden Gemeinderäte viel geschaffen wurde. Die Auflistung könnte zudem weiter fortgesetzt werden. Diese vielen Maßnahmen seien nur möglich gewesen, so Bürgermeister Daniel Steiner, weil Gemeinderat und Verwaltung immer an einem Strang gezogen haben. Er überreichte den ausscheidenden Gemeinderäten nach seinen Worten eine Dankurkunde und ein Geschenk der Gemeinde.

Die ausscheidenden Gemeinderäte betonten in ihren Dankesworten an die Gemeinderatskollegen, den Bürgermeister und die Verwaltung, dass sie ihr nicht immer einfaches Ehrenamt stets gern ausgeübt hätten, weil es viele Möglichkeiten biete, bei der Entwicklung der Gemeinde mitzuwirken und sie mitzugestalten.

 

Folgende Gemeinderäte wurden verabschiedet:

Sabine Altrock

Frau Altrock ist seit 2014 Mitglied des Gemeinderats gewesen. Während ihrer Amtszeit war sie Mitglied des Technischen Ausschusses und des Sozialausschusses. Außerdem war sie Listensprecherin für die Offene Bürgerliste und hat sich als Beisitzerin im Vorstand des Fördervereins Alte Kirche Mochenwangen e.V. engagiert.

Walter Stüwe:

Herr Stüwe ist als Nachrücker für Jürgen Matt seit 2018 in den Gemeinderat eingetreten.

Sybille Glatz:

Frau Glatz gehörte ebenfalls fünf Jahre dem Gemeinderat an. Während ihrer Amtszeit engagierte sie sich im Abwasserzweckverband Mittleres Schussental (AMS) und war Vertreterin der Gemeinde im Gemeindeverwaltungsverband Fronreute-Wolpertswende. Darüber hinaus gehörte sie dem Energie-Team (European Energy Award) an.

Elke Kinze:

Frau Kinze war ebenfalls fünf Jahre als Gemeinderätin tätig. In dieser Zeit war sie Mitglied des Sozialausschusses und auch Beisitzerin im Vorstand des Fördervereins Alte Kirche Mochenwangen e.V.

Herbert Brandiser:

Herr Brandiser war die vergangenen fünf Jahre und zuvor von 1989 bis 1999, insgesamt 15 Jahre, im Gemeinderat. In der vergangenen Amtsperiode war er Vertreter im Wasserversorgungsverband „Schussen-Rotachtal“ und im Abwasserzweckverband Mittleres Schussental sowie Mitglied im Energie-Team (European Energy Award).

 

Verleihung der Ehrenstele des Gemeindetags Baden-Württemberg für langjährige Mitgliedschaft im Gemeinderat:

Eine besondere Auszeichnung konnte Bürgermeister Daniel Steiner anlässlich der Verabschiedung der ausscheidenden Gemeinderäte überreichen: Für langjährige Mitgliedschaft im Gemeinderat hat der Gemeindetag Baden-Württemberg Gemeinderat Herbert Brandiser die Ehrenstele des Gemeindetags Baden-Württemberg verliehen. Bürgermeister Steiner beglückwünschte Herbert Brandiser zu dieser hohen Auszeichnung und überreichte sie ihm im Anschluss unter dem Beifall seiner Gemeinderatskollegen und der Zuhörer.

 

Verpflichtung der am 26. Mai 2019 neu gewählten Gemeinderäte

Bürgermeister Daniel Steiner begrüßte die Mitglieder des neu gewählten Gemeinderates am 16. September 2019 und informierte sie über die Rechte und Pflichten, die mit der Übernahme dieses Amtes verbunden sind. Er beglückwünschte die neuen Gemeinderäte nochmals zu ihrer Wahl und dankte ihnen für ihre Bereitschaft, dieses Ehrenamt zu übernehmen, in dem sie die Geschicke der Gemeinde maßgeblich mitgestalten werden. Verbunden mit dem Wunsch auf gute Zusammenarbeit in der neuen Amtszeit leitete er die Amtseinsetzung des neuen Gemeinderats ein. Nachdem jeder Gemeinderat die Verpflichtungsformel „Ich gelobe Treue der Verfassung, Gehorsam den Gesetzen und gewissenhafte Erfüllung meiner Plichten. Insbesondere gelobe ich die Rechte der Gemeinde gewissenhaft zu wahren und ihr Wohl und das ihrer Einwohner nach Kräften zu fördern“ nachgesprochen und per Handschlag mit dem Bürgermeister besiegelt hatte, wurden die Bürgermeisterstellvertreter benannt und die Ausschüsse und Verbände besetzt.

 

Die neu gewählten Gemeinderäte nach der konstituierenden Sitzung:

Jeweils von links:

1.Reihe: Dieter Strobel, BM Daniel Steiner, Elisabeth Reiner, Thomas Heitele,

2.Reihe: Ralf Steinhauser, Susanne Baumann, Alexander Amann

3.Reihe: Renate Goerigk, Thomas Schwegler, Norbert Sorg

4.Reihe: Andreas Miller, Werner Klaus, Wilfried Scheremet

5. Reihe: Spieß Oliver

(Auf dem Foto fehlt Christoph Weixler).

 

Wahl der ehrenamtlichen Stellvertreter des Bürgermeisters

Die ehrenamtlichen Stellvertreter vertreten den Bürgermeister im Verhinderungsfall. Gewählt wurden zum 1. Stellvertreter: Dieter Strobel und zur 2. Stellvertreterin: Elisabeth Reiner

 

Wahl der Mitglieder des Technischen Ausschusses und des Sozialausschusses

In der Hauptsatzung werden der Technische Ausschuss und der Sozialausschuss als beschließende Ausschüsse bestimmt. Diesen Ausschüssen sind die in der Hauptsatzung festgelegten Aufgabengebiete zur dauernden Erledigung übertragen.

 

Wahl der Mitglieder des Technischen Ausschusses

Vertreter: Sorg Norbert, Weixler Christoph, Spieß Oliver, Klaus Werner, Schwegler Thomas

Stellvertreter: Miller  Andreas, Steinhauser Ralf, Goerigk Renate, Scheremet Wilfried, Heitele Thomas

 

Wahl der Mitglieder des Sozialausschusses

Vertreter: Strobel Dieter, Goerigk Renate, Baumann Susanne, Scheremet Wilfried, Heitele Thomas

Stellvertreter: Miller Andreas, Spieß Oliver, Reiner Elisabeth, Klaus Werner, Schwegler Thomas

 

Vertreter für den Gemeindeverwaltungsverband Fronreute-Wolpertswende

Die Gemeinde Wolpertswende bildet mit der Gemeinde Fronreute einen Gemeindeverwaltungsverband. Hauptaufgabe dieses Verbandes ist die Aufstellung und Fortschreibung des gemeinsamen Flächennutzungsplanes.

Vertreter: Amann Alexander, Strobel Dieter, Spieß Oliver, Scheremet Wilfried

Stellvertreter: Steinhauser Ralf, Miller Andreas, Schwegler Thomas, Klaus Werner

 

Vertreter für die Verbandsversammlung des Abwasserzweckverbandes „Mittleres Schussental“

Die Gemeinden Baindt, Berg, Fronreute und Wolpertswende haben eine gemeinsame Kläranlage und sind im Abwasserzweckverband „Mittleres Schussental“ zusammengeschlossen. Die Gemeinde Wolpertswende entsendet in die Verbandsversammlung insgesamt drei Vertreter. Der Bürgermeister gehört als Technischer Verwalter des Verbandes der Verwaltung an und hat somit kein Stimmrecht in der Verbandsversammlung.

Vertreter: Miller Andreas, Schwegler Thomas, Strobel Dieter

Stellvertreter: Weixler Christoph, Heitele Thomas, Scheremet Wilfried

 

Vertreter für die Verbandsversammlung des Wasserversorgungsverbandes „Schussen-Rotachtal“

Die Gemeinden Aulendorf, Berg, Fronreute, Horgenzell, Wilhelmsdorf und Wolpertswende sind im Wasserversorgungsverband „Schussen-Rotachtal“ zusammengeschlossen. Dieser Verband beliefert die Gemeinden mit Trinkwasser, das aus einer Grundwasserfassung in Unteressendorf (Lindenweiher) gewonnen wird. Die Gemeinde Wolpertswende entsendet in die Verbandsversammlung einen weiteren Vertreter neben Bürgermeister Daniel Steiner als gesetzlichen Vertreter.

Vertreter: Scheremet Wilfried

Stellvertreter: Klaus Werner

 

Die Wohnplätze im hinteren Haller werden vom Wasserversorgungsverband „Obere  Schussentalgruppe“ versorgt. Der Gemeinde steht in der Verbandsversammlung ein Vertreter zu. Dies ist der Bürgermeister Steiner als gesetzlicher Vertreter der Gemeinde.

 

Projektausschuss „Erweiterung Kinderhaus Kleine Strolche“

Im Rahmen der geplanten Erweiterung des Kinderhauses Kleine Strolche in Mochenwangen wurde ein Projektausschuss gegründet, dem zwei Vertreter des Gemeinderats angehören. Zudem sind die Kindergartenleiterin Ulrike Schneider, Planer Helmut Schwegler von „HOLZBAU kreativ“ aus Fronreute-Staig sowie die Vertreter der Gemeindeverwaltung dabei.

Vertreter: Sorg Norbert, Goerigk Renate

Stellvertreter: Weixler Christoph, Heitele Thomas

 

Vertreter für den Förderverein Alten Kirche Mochenwangen e.V.

Vertreter: Baumann Susanne, Klaus Werner

Stellvertreter: Goerigk Renate, Schwegler Thomas

 

Vertreter für den Partnerschaftsausschuss

Der Partnerschaftsausschuss hat keine eigene Rechtspersönlichkeit, organisiert und koordiniert jedoch die Aktivitäten der Gemeindepartnerschaft zur italienischen  Partnergemeinde Menaggio (seit 1995) und zur polnischen Partnergemeinde Ciasna (seit 1999).

Vertreter: Heitele Thomas

Stellvertreter: Goerigk Renate

 

Trägerverein Musikschule Ravensburg e.V.

Vertreter: Strobel Dieter

Stellvertreter: Amann Alexander

 

Vertreter für den Kindergartenausschuss der kath. Kirchengemeinde Wolpertswende

Mit der katholischen Kirchengemeinde Wolpertswende wurde eine Vereinbarung über die Unterhaltung und den Betrieb des kirchlichen Kindergarten „St. Josef“ abgeschlossen. Entsprechend dieser Vereinbarung wurde ein mit Vertretern der Kirchengemeinde und der bürgerlichen Gemeinde besetzter paritätischer Ausschuss gebildet. Vom  Gemeinderat  sind  zwei Vertreter mit jeweiligen Stellvertretern zu wählen. Diese  vertreten die Interessen der Gemeinde im Kindergartenausschuss.

Vertreter: Amann Alexander, Reiner Elisabeth

Stellvertreter:  Heitele Thomas, Baumann Susanne

 

Vertreter für das Energie-Team

Im Rahmen der Zertifizierung mit dem European-Energy-Award (eea) wurde 2009 ein Energie-Team eingerichtet. 2010 hat die Gemeinde Wolpertswende den European-Energy-Award erstmals feierlich ausgezeichnet bekommen. 2016 wurde die Rezertifizierung geschafft.

Vertreter: Weixler Christoph, Heitele Thomas

Stellvertreter: Spieß Oliver, Klaus Werner

Schnelles Internet wird in Wolpertswende Realität!

Insgesamt 18 Gemeinden bilden den Zweckverband "Breitbandversorgung im Landkreis Ravensburg". Zielsetzung ist es, ihre insgesamt 85 900 Einwohner mit Mehrfachdienstleistungen (Breitbandversorgung) zu versorgen. Für diesen Zweck wurden Glasfasertrassen mit einer Länge von 92.595 m im Verbandsgebiet verlegt.

Weitere Informationen

Wolpertswende 2030 – Wir bauen unsere Zukunft

Der Gemeinderat hat beschlossen, für die künftige Ortsentwicklung in Wolpertswende und Mochenwangen eine sogenannte „Zukunftswerkstatt“ einzurichten. Die Zukunftswerkstatt wird „Wolpertswende 2030 – Wir bauen unsere Zukunft!“ lauten. Was beabsichtigen der Gemeinderat und die Gemeindeverwaltung mit dieser Zukunftswerkstatt?

Weitere Informationen

Naherholung zwischen Schussen und Seen

Die Gemeinden Wolpertswende und Fronreute im westlichen Landkreis Ravensburg laden Sie ein, die oberschwäbische Landschaft am Rande und auf den Anhöhen des mittleren Schussentals auf Rad- und Wanderwegen zu genießen.

Weitere Informationen

Alte Kirche Mochenwangen

Die Alte Kirche in Mochenwangen ist ein lebendiges Kulturdenkmal das neben Kunst, Musik, Theater, Kabarett und Literatur auch Brauchtum und Mundart und politische Kultur beheimatet.

Auf der Homepage der Alten Kirche finden Sie alle interessanten Informationen über die Historie, über die aktuellen Veranstaltungen und den Förderverein.

Weitere Informationen 


nach oben