Fotos: Gerhard Tempel

22.06.2016 13:06 Uhr

Versand der Abfallgebühren-Jahresbescheide 2016 beginnt Ende Juni

Ab Ende Juni bis Mitte August erhalten Eigentümer und Hausverwaltungen die Jahresbescheide für die Abfallgebühren 2016. Insgesamt werden rund 78.000 Bescheide gedruckt und versandt. Aufgrund der großen Anzahl wird das Landratsamt die Bescheide in vier Etappen und über einen Zeitraum von sechs bis acht Wochen versenden.

 

Mögliche Fragen zum Jahresbescheid möchte das Abfallwirtschaftsamt den Bürgerinnen und Bürgern bereits im Vorfeld beantworten:
Wie setzt sich die Gebühr des Abfallgebühren-Jahresbescheids 2016 zusammen?
Die Gesamtgebühr setzt sich zusammen aus der Behältergebühr und den Leerungsgebühren. Dabei geht das Landratsamt von zwölf Restmüll-Leerungen im Jahr aus. Diese Vorauszahlungen sind also Abschlagszahlungen, die in einer späteren Endabrechnung mit den tatsächlich erfolgten Leerungen verrechnet werden. Dieses Verfahren ist vergleichbar mit den Abschlagszahlungen an ein Energieversorgungsunternehmen.
Wann erhalte ich die Endabrechnung für die tatsächlichen Leerungen?
Im Frühjahr 2017 werden bei der Erstellung der Gebührenbescheide die tatsächlich erfolgten Leerungen zugrunde gelegt. Dementsprechend erhalten die Zahlungspflichtigen dann entweder Geld zurück oder sie müssen nachzahlen.
Beim Restmüll werden mindestens acht Leerungen berechnet, auch wenn es weniger waren. Bei der Biomülltonne werden keine Gebühren für die Leerung erhoben, da die 14-tägige Leerung in der Grundgebühr bereits enthalten ist. So ist es in der Abfallwirtschaftssatzung geregelt. Die Leerung der Altpapierbehälter ist weiterhin kostenlos.
Warum hat mein Nachbar seinen Gebührenbescheid bereits erhalten und ich noch nicht?
Das kann beispielsweise daran liegen, dass ein Änderungswunsch zu einem Behälter erst noch umgesetzt wird und dadurch der Bescheid zu einem späteren Zeitpunkt erstellt wird.
Besteht etwa eine Müllgemeinschaft, so erhält nur der Vorstand der Müllgemeinschaft den Gebührenbescheid, da dieser der Zahlungspflichtige ist.
Was kann ich tun, wenn ich denke, dass mein Gebührenbescheid nicht korrekt berechnet wurde?


Gegen den Gebührenbescheid kann innerhalb eines Monats schriftlich beim Landratsamt Widerspruch eingelegt werden. Der Widerspruch per E-Mail ist nicht möglich. Der Widerspruch ändert nichts daran, dass die festgesetzte Abfallgebühr zunächst bezahlt werden muss.


An wen wende ich mich, wenn ich Fragen zum Gebührenbescheid habe?
Für telefonische Fragen stehen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der „Service-Hotline Gebührenbescheid“ des Landratsamtes unter Telefon 0751/85-2360 zur Verfügung. Hierzu wird die Objektnummer benötigt.
Fragen per E-Mail können an abfallgeb@landkreis-ravensburg.de gerichtet werden.

Wichtig: Die Städte und Gemeinden geben keine Auskünfte zum Gebührenbescheid.

Schnelles Internet wird in Wolpertswende Realität!

Insgesamt 18 Gemeinden bilden den Zweckverband "Breitbandversorgung im Landkreis Ravensburg". Zielsetzung ist es, ihre insgesamt 85 900 Einwohner mit Mehrfachdienstleistungen (Breitbandversorgung) zu versorgen. Für diesen Zweck wurden Glasfasertrassen mit einer Länge von 92.595 m im Verbandsgebiet verlegt.

Weitere Informationen

Wolpertswende 2030 – Wir bauen unsere Zukunft

Der Gemeinderat hat beschlossen, für die künftige Ortsentwicklung in Wolpertswende und Mochenwangen eine sogenannte „Zukunftswerkstatt“ einzurichten. Die Zukunftswerkstatt wird „Wolpertswende 2030 – Wir bauen unsere Zukunft!“ lauten. Was beabsichtigen der Gemeinderat und die Gemeindeverwaltung mit dieser Zukunftswerkstatt?

Weitere Informationen

Naherholung zwischen Schussen und Seen

Die Gemeinden Wolpertswende und Fronreute im westlichen Landkreis Ravensburg laden Sie ein, die oberschwäbische Landschaft am Rande und auf den Anhöhen des mittleren Schussentals auf Rad- und Wanderwegen zu genießen.

Weitere Informationen

Alte Kirche Mochenwangen

Die Alte Kirche in Mochenwangen ist ein lebendiges Kulturdenkmal das neben Kunst, Musik, Theater, Kabarett und Literatur auch Brauchtum und Mundart und politische Kultur beheimatet.

Auf der Homepage der Alten Kirche finden Sie alle interessanten Informationen über die Historie, über die aktuellen Veranstaltungen und den Förderverein.

Weitere Informationen 


nach oben