Fotos: Gerhard Tempel

18.04.2018 19:30 Uhr

Vorstellung TOP's

in der kommenden Gemeinderatssitzung werden folgende öffentliche Tagesordnungspunkte behandelt, die wir Ihnen hier gerne kurz vorstellen.

Die einzelnen Tagesordnungspunkte sowie die dazugehörigen Sitzungsvorlagen der öffentlichen Gemeinderatssitzung finden Sie ab dem Tag der Gemeinderatssitzung auf unserer Internetseite unter www.wolpertswende.de, Rubrik „Rathaus“ - Unterpunkt „Ratsinformationssystem“ zum Nachlesen und zu Ihrer Information.

TOP 7 – Informationen über die Installation einer Mobilfunkanlage in Wolpertswende

Die Deutsche Telekom Technik GmbH (vormals T-Mobile) hat die Gemeindeverwaltung Wolpertswende informiert, dass sich zur besseren Versorgung der Gemeinde Wolpertswende mit mobilen Sprach- und Breitbanddiensten die Notwendigkeit für einen neuen Mobilfunksender ergeben habe. Es sei der Aufbau von Mobilfunkanlagen mit GSM-/ UMTS-/ LTE-Technik notwendig. Die Deutsche Telekom ist dabei auf der Suche nach Mobilfunkanlagen direkt inmitten von Wolpertswende, um möglichst eine gute Netzabdeckung zu erreichen. Die Deutsche Telekom hat die Gemeinde Wolpertswende dabei zur Standortfindung eingeladen.

In den ersten Abstimmungsgesprächen zwischen der Gemeindeverwaltung und der Deutschen Telekom wurden folgende Standorte in Wolpertswende angesprochen und diskutiert: Rathaus und altes Schulhaus in Wolpertswende. Weitere zu prüfende Standortvorschläge, wie Panoramahalle und Bauhof, wurden von Seiten der Deutschen Telekom bereits wegen der Höhenlage und Topographie abgelehnt.

TOP 8 – Beratung und Beschluss über die künftige Pflege der Sportplätze in Wolpertswende und Mochenwangen

Aufgrund des aktuell kaputten Spindelmähers im Bauhof der Gemeinde steht die Beratung über die Ersatzbeschaffung eines Mähers für die Sportplätze in Wolpertswende und Mochenwangen an. Bereits in der Beratung für den Haushalt 2018 ist die Investition von ca. 80.000 Euro angesprochen worden. Noch vor der „Hauptmähsaison“ steht nun die Beratung aus, ob ein neuer oder gebrauchter Spindelmäher bzw. eine Alternative dazu für die Rasenmäharbeiten beschafft werden soll.

TOP 9 – Beratung und Beschluss über die Fortführung der jährlichen Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten an der Straßenbeleuchtung

Die EnBW wartet seit dem Jahr 2010 die Straßenbeleuchtung in der Gemeinde. Dabei bot die EnBW zur Entlastung des Bauhofs turnusmäßige Wartungs- und Instandsetzungsfahrten. Der derzeit gültige Vertrag hat Laufzeiten von vier Jahren vorgesehen und wurde 2013 nochmals bis 2018 verlängert. Nach der großen Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik steht nunmehr die Frage an, ob der auslaufende Vertrag verlängert wird oder ob diese Leistung in anderer Form erbracht werden kann.

TOP 10 – Baugebiet „Unterwasser“: Beratung und Beschluss über einen städtebaulichen Vertrag zwischen Grundstückseigentümer und Gemeinde

Der Bebauungsplan „Unterwasser“ an der Fabrikstraße in Mochenwangen besteht bereits seit 1994. Das dortige Mischgebiet bietet derzeit keine guten Möglichkeiten für den angedachten Wohnungsbau. Um den heutigen Anforderungen gerecht zu werden, ist dafür die Änderung des Bebauungsplanes in die Wege geleitet worden. Die Gemeinde ist in diesem Gebiet nicht Eigentümer der Grundstücksflächen. Aus diesem Grund muss zunächst vor Abschluss des Bebauungsplanverfahrens ein städtebaulicher Vertrag zwischen den Grundstückseigentümern und der Gemeinde abgeschlossen werden, in dem die Rollen der Gemeinde und der Eigentümer geklärt wird. Dabei geht es vornehmlich um die Kostentragung für die Erschließung des Gebietes.

TOP 11 – Eugen-Bolz-Schule Mochenwangen: Beratung und Beschluss über die Bestätigung des Schulnamens

Im Zuge der grundlegenden Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten der Eugen-Bolz-Schule in Mochenwangen wurde im November 2017 die Überlegung zur Änderung des Schulnamens diskutiert. Im Nachgang dazu gab es viele Rückmeldungen, die sich für die Beibehaltung des Schulnamens geführt haben. Formal gesehen ist der damals gefasste Beschluss im Gemeinderat noch abzuhandeln. Die Bestätigung des Schulnamens und die Anpassung an die heutigen gesetzlichen Vorgaben nach dem Schulgesetz stehen daher im Gemeinderat an.

TOP 12 – Neues Kommunales Haushaltsrecht (NKHR): Informationen zum aktuellen Stand und zum weiteren Verfahren

Im Rahmen der Umstellung auf das neue kommunale Haushaltsrecht (NKHR) – von der sog. Kameralistik auf die doppische Buchführung – wird der Gemeinderat über den aktuellen Stand der Arbeiten informiert. 2018 stehen viele grundlegende Arbeiten im Zuge der Umstellung an. Die Gemeindeverwaltung stellt daher das weitere Verfahren bis zur Umstellung auf 1. Januar 2019 vor.

TOP 13 – Annahme von Spenden, Schenkungen und ähnliche Zuweisungen an die Gemeinde Wolpertswende

Nach wie vor verzeichnet die Gemeinde erfreulicherweise ein hohes Spendenaufkommen. Besonders die verschiedenen Einrichtungen der Gemeinde (z.B. Kindergärten, Schule, Büchereien etc.) werden mit Spenden von Firmen oder Privatleuten bedacht. Der Gemeinderat muss daher aktuell öfter über die Annahme dieser Spenden beraten und beschließen. Der Tagesordnungspunkt ist als Vormerkposition in der Tagesordnung jeder Gemeinderatssitzung vorgesehen.

Ihr

Daniel Steiner

Bürgermeister

Schnelles Internet wird in Wolpertswende Realität!

Insgesamt 18 Gemeinden bilden den Zweckverband "Breitbandversorgung im Landkreis Ravensburg". Zielsetzung ist es, ihre insgesamt 85 900 Einwohner mit Mehrfachdienstleistungen (Breitbandversorgung) zu versorgen. Für diesen Zweck wurden Glasfasertrassen mit einer Länge von 92.595 m im Verbandsgebiet verlegt.

Weitere Informationen

Wolpertswende 2030 – Wir bauen unsere Zukunft

Der Gemeinderat hat beschlossen, für die künftige Ortsentwicklung in Wolpertswende und Mochenwangen eine sogenannte „Zukunftswerkstatt“ einzurichten. Die Zukunftswerkstatt wird „Wolpertswende 2030 – Wir bauen unsere Zukunft!“ lauten. Was beabsichtigen der Gemeinderat und die Gemeindeverwaltung mit dieser Zukunftswerkstatt?

Weitere Informationen

Naherholung zwischen Schussen und Seen

Die Gemeinden Wolpertswende und Fronreute im westlichen Landkreis Ravensburg laden Sie ein, die oberschwäbische Landschaft am Rande und auf den Anhöhen des mittleren Schussentals auf Rad- und Wanderwegen zu genießen.

Weitere Informationen

Alte Kirche Mochenwangen

Die Alte Kirche in Mochenwangen ist ein lebendiges Kulturdenkmal das neben Kunst, Musik, Theater, Kabarett und Literatur auch Brauchtum und Mundart und politische Kultur beheimatet.

Auf der Homepage der Alten Kirche finden Sie alle interessanten Informationen über die Historie, über die aktuellen Veranstaltungen und den Förderverein.

Weitere Informationen 


nach oben