Fotos: Gerhard Tempel

15.10.2020 08:34 Uhr

Vorstellung Top's

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

in der kommenden Gemeinderatssitzung am 19. Oktober 2020 werden folgende öffentliche Tagesordnungspunkte behandelt, die wir Ihnen hier gerne kurz vorstellen.

Die einzelnen Tagesordnungspunkte sowie die dazugehörigen Sitzungsvorlagen der öffentlichen Gemeinderatssitzung finden Sie ab dem Tag der Gemeinderatssitzung auf unserer Internetseite unter www.wolpertswende.de, Rubrik „Rathaus“ - Unterpunkt „Ratsinformationssystem“ zum Nachlesen und zu Ihrer Information.

TOP 7 – LEADER-Förderperiode 2021 – 2027: Interessensbekundungsverfahren zur Neubewerbung – Beratung und Beschluss über eine mögliche Teilnahme der Gemeinde Wolpertswende

LEADER ist ein Förderprogramm der Europäischen Union u.a. zur Förderung der wirtschaftlichen Entwicklung ländlicher Räume. Mit Hilfe dieses Programmes können mögliche kommunale, gewerbliche, vereinsseitige und private Vorhaben finanziell gefördert werden. Ländliche Regionen können sich um eine Aufnahme in das LEADER-Programm bewerben. Bereits seit der vergangenen Förderperiode 2014 – 2020 besteht eine LEADER-Region „Regionalentwicklung Mittleres Oberschwaben e.V.“ Über den Landkreis hinaus haben sich dafür folgende Gemeinden gefunden: Altshausen, Aulendorf, Bad Waldsee, Bergatreute, Boms, Ebenweiler, Ebersbach-Musbach, Eichstegen, Fleischwangen, Fronreute, Guggenhausen, Horgenzell, Hoßkirch, Königseggwald, Riedhausen, Unterwaldhausen, Wilhelmsdorf und Wolpertswende (alle Landkreis Ravensburg), Bad Saulgau, Illmensee und Ostrach (Landkreis Sigmaringen) sowie Bad Schussenried, Eberhardzell, Hochdorf und Ingoldingen (Landkreis Biberach). In der Gemeinderatssitzung soll die Bereitschaft der Gemeinde Wolpertswende abgeklärt werden, nochmals für eine weitere Förderrunde – 2021 – 2027 – zur Verfügung zu stehen. Diese Beratung wird in den nächsten Wochen in allen beteiligten Städten und Gemeinden erfolgen.

 

TOP 8 – Mobilfunksituation in Wolpertswende: Beratung über die derzeitige Situation zur Errichtung einer Mobilfunkanlage

Die Deutsche Telekom Technik GmbH hatte die Gemeindeverwaltung Wolpertswende bereits vor zwei Jahren darüber informiert, dass sich zur besseren Versorgung der Gemeinde Wolpertswende mit mobilen Sprach- und Breitbanddiensten die Notwendigkeit für eine neue Mobilfunkanlage ergeben habe. Es sei der Aufbau von Mobilfunkanlagen mit GSM-/ UMTS-/ LTE-Technik notwendig. Die Deutsche Telekom war auf der Suche nach Standorten direkt inmitten von Wolpertswende, um möglichst eine gute Netzabdeckung zu erreichen. Die Deutsche Telekom hatte die Gemeinde Wolpertswende dabei zur Standortfindung eingeladen.

In den ersten Abstimmungsgesprächen zwischen der Gemeindeverwaltung und der Deutschen Telekom wurde vor allem der Standort am Rathaus in Wolpertswende angesprochen und beraten. Aufgrund der Größe über den Dachfirst des Rathauses hinaus hatte sich der Gemeinderat gegen den Standort ausgesprochen und weitere Standorte zur Prüfung vorgeschlagen. Daraus hat sich nun aus Sicht der Deutschen Telekom Technik GmbH ein Standort am Bauhof der Gemeinde Wolpertswende ergeben. Die Deutsche Telekom Technik GmbH in Zusammenarbeit mit der DFMG Deutsche Funkturm GmbH sieht nun einen 35 Meter hohen Funkmast im Gewerbegebiet „Hohe Stauden“ vor. Darüber wird in der Gemeinderatssitzung beraten.

 

TOP 9 – Beratung und Beschluss über den weiteren Breitbandausbau in der Gemeinde – Glasfaserhausanschlüsse in den „weißen Flecken“ (= Internet-verbindung unter 30 Mbit/s) in der Gemeind

Bereits seit 10 Jahren ist die Gemeinde Wolpertswende Mitglied im Zweckverband „Breitbandversorgung im Landkreis Ravensburg“ und baut mithilfe von Bundes- bzw. Landesförderprogrammen sukzessive die Breitbandversorgung aus. Seit geraumer Zeit gibt es eine hohe Fördermöglichkeit über ein Bundes- und ein Landesförderprogramm, das den Ausbau von „weißen Flecken“ vorsieht. „Weiße Flecken“ sind Gebiete, die eine Breitbandversorgung von unter 30 Mbit/s haben. Der Zweckverband Breitbandversorgung hat in Zusammenarbeit eines externen Büros und in Abstimmung mit der Gemeindeverwaltung nun einen Masterplan als Grundlage für den weiteren Ausbau erarbeitet. Dieser Masterplan zeigt die Gebiete mit unter 30 Mbit/s Datengeschwindigkeit auf und stellt diese als förderwürdig im Sinne der Bundes- und Landesförderung dar. Dabei handelt es sich um die Gebiete Vorsee, Niedersweiler, Stroppel, Steinhausen und große Teile von Mochenwangen. Die Förderung beträgt 90 Prozent der Baukosten.

 

TOP 10 – Beratung und Beschluss über die Bestellung von Ines Hauchler zur stell-ertretenden Ratschreiberin der Gemeinde Wolpertswende

Innerhalb der Gemeindeverwaltung nahmen bislang der Bürgermeister und die Kämmerin die Funktion des Ratschreibers und der stellvertretenden Ratschreiberin wahr. Dies ist eine Funktion, die aus dem notariellen Bereich stammt und vor allem bei der öffentlichen Unterschriftsbeglaubigung zur Wirkung kommt. Da die bisherige Kämmerin Jennifer Hauser in Elternzeit ist, muss die Nachfolge für die stellvertretende Ratschreiberin geklärt werden. Der Ratschreiber ist hauptsächlich bei der Unterschriftsbeglaubigung bei Vereinen und der Anmeldung beim Vereinsregister tätig.

 

TOP 11 – Bestellung von Janina von Bank zur Eheschließungsstandesbeamtin der Gemeinde Wolpertswende

Neben Claudia Kruspel, Monika Schnetz und Ines Hauchler als Vollstandesbeamtin der Gemeinde Wolpertswende gibt es noch sog. Eheschließungsstandesbeamte bei der Gemeinde. Aktuell ist dies noch Bürgermeister Daniel Steiner. Die neue Kämmerin Janina von Bank soll ebenfalls zur Eheschließungsstandesbeamtin bestellt werden. Eheschließungsstandesbeamte dürfen nur Trauungen in der Gemeinde vornehmen.

 

TOP 12 – Annahme von Spenden, Schenkungen und ähnliche Zuweisungen an die Gemeinde Wolpertswende

Nach wie vor verzeichnet die Gemeinde erfreulicherweise ein hohes Spendenaufkommen. Besonders die verschiedenen Einrichtungen der Gemeinde (z.B. Kindergärten, Schule, Büchereien etc.) werden mit Spenden von Firmen oder Privatleuten bedacht. Der Gemeinderat muss daher aktuell öfter über die Annahme dieser Spenden beraten und beschließen. Der Tagesordnungspunkt ist als Vormerkposition in der Tagesordnung jeder Gemeinderatssitzung vorgesehen.

 

Hinweise zur Gemeinderatssitzung während der Coronasituation

Für die kommende Gemeinderatssitzung während der besonderen Corona-Lage gelten folgende Regeln für den Sitzungsverlauf:

  • Unter den anwesenden Gemeinderäten, dem Verwaltungspersonal sowie den Zuhörern werden Sitzmöglichkeiten mit einem Abstand von 1,50 m untereinander eingerichtet.
  • Durch das Einhalten des Mindestabstands ist inzwischen keine Eintragung der Zuhörer mehr in eine Anwesenheitsliste notwendig. Die Sitzordnung wird nicht mehr fotografiert.
  • Für die Beratung in der Halle sehen wir Mikrofone bzw. eine Lautsprecheranlage vor.
  • Mund-Nasen-Bedeckungen bzw. sog. „Alltagsmasken“ sind nicht vorgeschrieben, können aber gerne getragen werden.

 

Ihr

Daniel Steiner

Bürgermeister

Schnelles Internet wird in Wolpertswende Realität!

Insgesamt 18 Gemeinden bilden den Zweckverband "Breitbandversorgung im Landkreis Ravensburg". Zielsetzung ist es, ihre insgesamt 85 900 Einwohner mit Mehrfachdienstleistungen (Breitbandversorgung) zu versorgen. Für diesen Zweck wurden Glasfasertrassen mit einer Länge von 92.595 m im Verbandsgebiet verlegt.

Weitere Informationen

Wolpertswende 2030 – Wir bauen unsere Zukunft

Der Gemeinderat hat beschlossen, für die künftige Ortsentwicklung in Wolpertswende und Mochenwangen eine sogenannte „Zukunftswerkstatt“ einzurichten. Die Zukunftswerkstatt wird „Wolpertswende 2030 – Wir bauen unsere Zukunft!“ lauten. Was beabsichtigen der Gemeinderat und die Gemeindeverwaltung mit dieser Zukunftswerkstatt?

Weitere Informationen

Naherholung zwischen Schussen und Seen

Die Gemeinden Wolpertswende und Fronreute im westlichen Landkreis Ravensburg laden Sie ein, die oberschwäbische Landschaft am Rande und auf den Anhöhen des mittleren Schussentals auf Rad- und Wanderwegen zu genießen.

Weitere Informationen

Alte Kirche Mochenwangen

Die Alte Kirche in Mochenwangen ist ein lebendiges Kulturdenkmal das neben Kunst, Musik, Theater, Kabarett und Literatur auch Brauchtum und Mundart und politische Kultur beheimatet.

Auf der Homepage der Alten Kirche finden Sie alle interessanten Informationen über die Historie, über die aktuellen Veranstaltungen und den Förderverein.

Weitere Informationen 


nach oben