Fotos: Gerhard Tempel

Aus der öffentlichen Gemeinderatssitzung vom 20. Januar 2020

Bekanntgaben


1. Am 26. Januar findet der Dorfumzug in Wolpertswende statt. 

2. Der Bürger- und Neujahrsempfang wird dieses Jahr am 1. März um 11:30 Uhr in der Panoramahalle in Wolpertswende abgehalten.

3. Eine Aufstellung des Geschwindigkeitsanzeigegeräts in der Niedersweiler Straße in Wolpertswende ist aktuell nicht möglich, da das Gerät defekt ist und sich in Reparatur befindet. Nach der Reparatur wird das Anzeigegerät dort immer wieder aufgestellt werden.

4. Die Parkplatzfreigabe für den Parkplatz bei der Eugen-Bolz-Grundschule in Mochenwangen ist zwischenzeitlich erfolgt. Die Firma Storz aus Ravensburg hat ihn hergestellt. Zudem ist die dort vorgesehene Elektroladesäule ebenfalls eingerichtet worden. Der Parkplatz ist nur für Pkws vorgesehen, aber nicht für LKW.

5. Am 4. Februar findet eine Informationsveranstaltung in der Aula der Eugen-Bolz-Grundschule in Mochenwangen statt. Hintergrund ist die weitere Gestaltung des Schulhofs an der Eugen-Bolz-Grundschule und eine hierfür vom Elternbeirat und Schulförderverein organisierte Spendenaktion. 

6. Der Vorsitzende informierte den Gemeinderat über die Fehleinschätzung der Gemeindeverwaltung hinsichtlich der Befangenheit von Gemeinderat Wilfried Scheremet während der öffentlichen Sitzung vom 23. September 2019. In dieser Sitzung wurde der Abwägungs- und Satzungsbeschluss für den Bebauungsplan „Am Brunnenweg“ gefasst. Eine rechtliche Prüfung des Sachverhalts hatte die Fehlinterpretation der Verwaltung ergeben, allerdings auch dargelegt, dass keine Wiederholung der Septembersitzung notwendig sei.

 

Bericht aus den Ausschüssen und Verbänden 

1. Am 17. Dezember 2019 fand die Verbandsversammlung des Wasserversorgungsverbandes Obere Schussentalgruppe statt. Auf der Tagesordnung standen der Jahresabschluss 2018 und der Wirtschaftsplan 2020.

2. Am 7. Januar tagte der Partnerschaftsausschuss und sprach dabei auch über die Terminierung für 2020. Für das 25jährige Jubiläum mit der italienischen Partnergemeinde Menaggio gibt es noch keinen konkreten Termin. Der Gegenbesuch in der polnischen Partnergemeinde Ciasna ist für den 26. bis 29. Juni geplant. 

3. Am 20. Januar fand eine öffentliche Sitzung des Technischen Ausschusses statt, in der über folgende Baugesuche beraten bzw. beschlossen:

  • Sanierung und Erweiterung des Wohnhauses Viktoria-Hecht-Weg 9 in Wolpertswende
  • Einbau von Dachgaupen in das Gebäude Niedersweiler Str. 12 in Wolpertswende
  • Abbruch des bestehenden Gebäudes und Neubau eines 3-Familienhauses mit Garage in Mochenwangen, Silcherweg 8
  • Abbruch verschiedener Gebäude auf dem Grundstück Fabrikstr. 62 in Mochenwangen

Fragen der Einwohner

Herr Strobel vom BUND Ortsverband Schenkenwald gab eine kurze Stellungnahme zur Befangenheitsproblematik von Gemeinderat Scheremet in der Gemeinderatssitzung vom 23. September 2019 ab und erinnerte die Ratsmitglieder an ihre gesetzlichen Rechte und Pflichten. 

 

Anfragen der Gemeinderäte

1. Einbau einer Fluchttüre bzw. Fluchttürsteuerung im Kindergarten St. Josef in Wolpertswende
(Die Verwaltung wird dies überprüfen und ggf. der Bitte nachkommen.) 

2. Aktueller Sachstand zum Arbeitskreis Erinnerungskultur
(Der Arbeitskreis versucht sich derzeit neu aufzustellen. Ende des Jahres sollen der Gemeinde überprüfte Texte zu Opfern vorgelegt werden. Danach werde man nochmal in die Beratung in den Gemeinderat gehen und über die Art und Weise der Veröffentlichung beraten..)

 

Baugebiet „Am Brunnenweg“ in Mochenwangen: Vorstellung und Beratung der Erschließungsplanung

Nachdem der Bebauungsplan „Am Brunnenweg“ in Mochenwangen im Oktober 2019 rechtskräftig geworden ist, steht die Ausarbeitung der Erschließungsplanung mit der genauen straßentechnischen Erschließung, der Leitungsplanung des Schmutzwasser- und Regenwasserkanals, die Planung des Regenrückhaltebeckens (nur Regenwasser), die Festlegung der Straßen-, Wege- und Geländegestaltung und die Planung des Hangwasserschutzes an. Herr Beckmann von LARS Consult stellte in der Sitzung mit Hilfe einer Präsentation die ersten Entwürfe zur Erschließungsplanung vor. Die Kostenschätzung für die Erschließungsplanung beläuft sich auf ca. 1,7 Mio. Euro. Während der Sitzung gab es vor allem viele Anregungen aus dem Gremium die geplante Fahrbahnbreite von bisher 6 Metern deutlich zu verringern. Dies wurde von der Verwaltung zur weiteren Überprüfung aufgenommen. 

 

Erweiterung Kinderhaus Kleine Strolche: 

a) Beratung und Beschluss über den aktuellen Planungsstand 

b) Beratung und Beschluss über die Beauftragung von Fachplanern 

c) Beratung und Beschluss über die Ausschreibung der Gewerke 

d) Informationen zum zeitlichen Ablauf

Im vergangenen Jahr hat der Gemeinderat die Erweiterung des Kinderhauses Kleine Strolche um zwei zusätzliche Gruppen und den damit verbundenen Anbau des bestehenden Gebäudes in Mochenwangen aufgrund der aktuell erfreulichen Geburtenentwicklung und der fehlenden Betreuungsplätze beschlossen. Momentan sind deswegen zwei provisorische Zusatzgruppen im Kinderhaus selbst und im kath. Gemeindehaus „St. Lukas“ eingerichtet. Im vergangenen Jahr sind die Baugenehmigung beantragt und notwendige Brandschutzgutachten erstellt worden. Der Gemeinderat stimmte in der Sitzung einstimmig der Beauftragung des Fachplaners Ingenieurbüro Auerhammer und Weiland aus Friedrichshafen zum Bruttoangebotspreis von 33.600,79 Euro für die Heizung-Lüftung-Sanitär-Planung zu. Zudem beauftragte er den Fachplaner Planungsbüro Norbert Roth aus Aulendorf zum Bruttoangebotspreis von 20.224,22 Euro für die Elektroplanung. Die Ausschreibung von weiteren Gewerken, wie in der Projektausschusssitzung vom 8. Januar besprochen, gab der Gemeinderat ebenfalls frei. Die Gemeindeverwaltung bzw. der Planer Helmut Schwegler, HOLZBAU kreativ wurden mit den weiteren erforderlichen Schritten beauftragt.

 

Bei der öffentlichen Sitzung waren bis zu 15 Zuhörer anwesend.

 

Im elektronischen Ratsinformationssystem werden der Einwohnerschaft ausführliche Informationen zu den Sitzungen des Gemeinderats und seiner Ausschüsse zur Verfügung gestellt. Bei den einzelnen Tagesordnungspunkten sind die kompletten Sitzungsvorlagen samt Abstimmungsergebnissen und Anlagen (Pläne, Skizzen) hinterlegt. Außerdem können die derzeit gültigen Satzungen der Gemeinde eingesehen werden. Das Ratsinformationssystem finden Sie auf der Homepage der Gemeinde „www.wolpertswende.de“, wenn Sie auf der Startseite den Button „Rathaus“ oben in der Leiste und dann den sechsten Unterpunkt „Ratsinformationssystem“ anklicken. Bei Fragen zum Ratsinformationssystem stehen wir gerne zur Verfügung (Frau Hauchler, Tel. 940316).

Schnelles Internet wird in Wolpertswende Realität!

Insgesamt 18 Gemeinden bilden den Zweckverband "Breitbandversorgung im Landkreis Ravensburg". Zielsetzung ist es, ihre insgesamt 85 900 Einwohner mit Mehrfachdienstleistungen (Breitbandversorgung) zu versorgen. Für diesen Zweck wurden Glasfasertrassen mit einer Länge von 92.595 m im Verbandsgebiet verlegt.

Weitere Informationen

Wolpertswende 2030 – Wir bauen unsere Zukunft

Der Gemeinderat hat beschlossen, für die künftige Ortsentwicklung in Wolpertswende und Mochenwangen eine sogenannte „Zukunftswerkstatt“ einzurichten. Die Zukunftswerkstatt wird „Wolpertswende 2030 – Wir bauen unsere Zukunft!“ lauten. Was beabsichtigen der Gemeinderat und die Gemeindeverwaltung mit dieser Zukunftswerkstatt?

Weitere Informationen

Naherholung zwischen Schussen und Seen

Die Gemeinden Wolpertswende und Fronreute im westlichen Landkreis Ravensburg laden Sie ein, die oberschwäbische Landschaft am Rande und auf den Anhöhen des mittleren Schussentals auf Rad- und Wanderwegen zu genießen.

Weitere Informationen

Alte Kirche Mochenwangen

Die Alte Kirche in Mochenwangen ist ein lebendiges Kulturdenkmal das neben Kunst, Musik, Theater, Kabarett und Literatur auch Brauchtum und Mundart und politische Kultur beheimatet.

Auf der Homepage der Alten Kirche finden Sie alle interessanten Informationen über die Historie, über die aktuellen Veranstaltungen und den Förderverein.

Weitere Informationen 


nach oben