Fotos: Gerhard Tempel

Aus der öffentlichen Gemeinderatssitzung vom 25. Juli 2018

Beratung und Beschluss über den Jahresabschluss 2017 der Gemeinde Wolpertswende und Beratung und Beschluss über die über- und außer-planmäßigen Ausgaben im Haushaltsjahr 2016
Der Gemeinderat hatte die Jahresrechnung für das Jahr 2017 festzustellen, in der das Ergebnis der Hauswirtschaft einschließlich des Standes des Vermögens und der Schulden zu Beginn und am Ende des Haushaltsjahres 2017 nachzuweisen ist.
Erfreulicherweise fiel das Rechnungsergebnis im Verwaltungshaushalt sehr gut aus, die Zuführungsrate an den Vermögenshaushalt liegt 1.418 Mio € weit über dem Planansatz von 420.000 €. Durch dieses gute Ergebnis können zusätzliche Belastungen im Verwaltungshaushalt aufgefangen und an den Vermögenshaushalt als Überschuss weitergeleitet werden. Das gute Ergebnis ist vor allem auf höhere Finanzzuweisungen von Bund und Land sowie höhere Gewerbesteuereinnahmen zurückzuführen. Das Ergebnis des Vermögenshaushaltes ist ebenfalls erfreulich. Durch die Zuführung vom Verwaltungshaushalt kann ein Teil der im Vermögenshaushalt anfallenden Ausgaben abgedeckt werden. Eine Kreditaufnahme war im Rechnungsjahr 2017 nicht erforderlich, da die Investitionen für die Sanierung der Grundschule Mochenwangen sowie z.B. Ausgaben im Bereich Breitbandversorgung, Straßenbaumaßnahmen und Beschaffung Feuerwehrfahrzeug in das Jahr 2018 verschoben wurden.
Die allgemeine Rücklage konnte insbesondere durch Einnahmen aus Bauplatzverkäufen von 1.413 Mio € auf 2.629 € erhöht werden. Allerdings wird diese Rücklage aufgrund der anstehenden Investitionsausgaben (z.B. Sanierung Grundschule) wieder deutlich abnehmen.
Die Verschuldung der Gemeinde ist durch die großen Investitionen in den letzten Jahren auf mittlerweile 3.009.087 € angestiegen. Aufgrund des schon länger anhaltenden sehr niedrigen Zinsniveaus liegt die Durchschnittsverzinsung aller gemeindlichen Kredite bei 1,51 %.
Vom Gemeinderat wurde das sehr gute Rechnungsergebnis erfreut zur Kenntnis genommen.
Der Gemeinderat beschloss einstimmig die Jahresrechnung 2017 und stimmte der Übertragung von Einnahmeresten in Höhe von 319.000 € und den Ausgaberesten mit einem Gesamtvolumen von 199.200 € zu.
(Die öffentliche Bekanntmachung der Jahresrechnung 2018 erfolgt in einem der nächsten Mitteilungsblätter).

 

Wasserversorgung Wolpertswende: Feststellung des Jahresabschlusses 2017
Die Technischen Werke Schussental sind seit 01.01.2001 mit der Betriebsführung bei der Wasserversorgung beauftragt und haben damit sämtliche zum ordnungsgemäßen technischen und kaufmännischen Betrieb der Wasserversorgungsanlagen und –einrichtungen erforderlichen Aufgaben übernommen. Nach den Vorschriften des Eigenbetriebsrechts ist nach Schluss des Wirtschaftsjahres ein Jahresabschluss anzufertigen, der für das Jahr 2017 mit folgenden Beträgen festgestellt wird:
Bilanzsumme: 1.080.682,38 €, davon entfallen von der Aktivseite auf das Anlagevermögen 568.272,58 € und auf das Umlaufvermögen 512.409,80 €. Auf der Passivseite entfallen auf das Eigenkapital 425.416,78 €, auf empfangene Ertragszuschüsse 2.516,00 €, auf Rückstellungen 72.789,00 € und auf Verbindlichkeiten 579.960,00 €. Es wurde ein Jahresgewinn von 6.790,87 € erzielt.
Die entgegen der Planungen erwirtschaftete Konzessionsabgabe in Höhe von 4.000 € soll an den allgemeinen Haushalt abgeführt werden. Die Feststellung des Jahresabschlusses, der Vortrag des Jahresgewinnes auf neue Rechnung und die Entlastung der Betriebsleitung (Bürgermeister) wurde vom Gemeinderat einstimmig beschlossen.

 

Finanzbericht 2018 – Entwicklungen 1. Halbjahr 2018 und Prognose auf Jahresende
Nach der Hälfte des Haushaltsjahres 2018 und unter Berücksichtigung der bis Mitte des Jahres vorliegenden Steuerschätzung, der Abrechnung von Steuern und der Daten zum Finanzausgleich konnte die Verwaltung dem Gemeinderat erfreulicherweise eine ausgeglichene Zwischenbilanz vorlegen. Der Haushaltsplan 2018 verläuft bisher nach Plan. Im Verwaltungshaushalt zeichnet sich durch Steuermehreinnahmen sogar ein Einnahmeplus ab. Nach derzeitigem Stand zeichnen sich im Haushaltsjahr 2018 kein Fehlbetrag und auch nicht die Notwendigkeit eines Nachtragshaushalts ab.
Der Gemeinderat nahm den Finanzbericht zur Kenntnis und stimmte der Fortschreibung einiger Positionen im Verwaltungshaushalt mit einer Mehrbelastung von 67.590,55 € zu. Die Deckung erfolgt über Mehreinnahmen im Rahmen des Finanzausgleichs und der Gewerbesteuer.

 

Informationen zum Stand der Umsetzung der Ergebnisse des Strukturausschusses
Der Strukturausschuss, der sich aus fünf Gemeinderatsmitgliedern sowie Vertretern der Verwaltung zusammensetzt,  hat den Haushalt der Gemeinde auf mögliche Einsparungen bei den Ausgaben und Einnahmequellen detailliert durchsucht. Nach insgesamt fünf Sitzungen wurde schließlich die Zusammenfassung der erarbeiteten Ergebnisse mit einer Zeitschiene vorgestellt und nochmals diskutiert.
Aus allen diskutierten Maßnahmen wurden von der Verwaltung zwei Maßnahmenpakete geschnürt.  Das erste Paket umfasste Maßnahmen, die letztlich zu Einsparungen von 4000  bis  5000 € im Haushalt 2018 geführt haben.  Die Aufgaben aus dem Maßnahmenpaket 2  sollen in den Haushalt 2019 oder bei Verschiebungen in den Haushalt 2020 fließen.
Dem Gemeinderat wurde aufgezeigt, welche Maßnahmen bereits erledigt werden konnten und für welche Aufgaben noch mehr Vorarbeiten erforderlich sind.

Bei der öffentlichen Gemeinderatssitzung war 1 Zuhörer anwesend.

Im elektronischen Ratsinformationssystem werden der Einwohnerschaft ausführliche Informationen zu den Sitzungen des Gemeinderats und seiner Ausschüsse zur Verfügung gestellt. Bei den einzelnen Tagesordnungspunkten sind die kompletten Sitzungsvorlagen samt Abstimmungsergebnissen und Anlagen (Pläne, Skizzen) hinterlegt. Außerdem können die derzeit gültigen Satzungen der Gemeinde eingesehen werden. Das Ratsinformationssystem finden Sie auf der Homepage der Gemeinde „www.wolpertswende.de“, wenn Sie auf der Startseite den Button „Rathaus“ oben in der Leiste und dann den sechsten Unterpunkt „Ratsinformationssystem“ anklicken. Bei Fragen zum Ratsinformationssystem stehen wir gerne zur Verfügung (Herr Wiedenmann, Tel. 940316).

Schnelles Internet wird in Wolpertswende Realität!

Insgesamt 18 Gemeinden bilden den Zweckverband "Breitbandversorgung im Landkreis Ravensburg". Zielsetzung ist es, ihre insgesamt 85 900 Einwohner mit Mehrfachdienstleistungen (Breitbandversorgung) zu versorgen. Für diesen Zweck wurden Glasfasertrassen mit einer Länge von 92.595 m im Verbandsgebiet verlegt.

Weitere Informationen

Wolpertswende 2030 – Wir bauen unsere Zukunft

Der Gemeinderat hat beschlossen, für die künftige Ortsentwicklung in Wolpertswende und Mochenwangen eine sogenannte „Zukunftswerkstatt“ einzurichten. Die Zukunftswerkstatt wird „Wolpertswende 2030 – Wir bauen unsere Zukunft!“ lauten. Was beabsichtigen der Gemeinderat und die Gemeindeverwaltung mit dieser Zukunftswerkstatt?

Weitere Informationen

Naherholung zwischen Schussen und Seen

Die Gemeinden Wolpertswende und Fronreute im westlichen Landkreis Ravensburg laden Sie ein, die oberschwäbische Landschaft am Rande und auf den Anhöhen des mittleren Schussentals auf Rad- und Wanderwegen zu genießen.

Weitere Informationen

Alte Kirche Mochenwangen

Die Alte Kirche in Mochenwangen ist ein lebendiges Kulturdenkmal das neben Kunst, Musik, Theater, Kabarett und Literatur auch Brauchtum und Mundart und politische Kultur beheimatet.

Auf der Homepage der Alten Kirche finden Sie alle interessanten Informationen über die Historie, über die aktuellen Veranstaltungen und den Förderverein.

Weitere Informationen 


nach oben