Fotos: Gerhard Tempel

Aus der öffentlichen Gemeinderatssitzung vom 26. Februar 2018

Bekanntgaben


1. Von Februar bis Mai 2018 wird Issadri Ströbele aus Blitzenreute  im Rathaus ein Praktikum für den gehobenen Verwaltungsdienst absolvieren.

2. Die Bürgermeisterwahl vom 4. Februar 2018 wurde vom Landratsamt nach Prüfung der Wahlunterlagen für gültig erklärt. Die Verpflichtung des Bürgermeisters, dessen neue Amtszeit am 19 April beginnt, soll in öffentlicher Gemeinderatssitzung am 18.04.2018 erfolgen, da an diesem Tag Landrat Harald Sievers die Gemeinde besucht und an der Sitzung teilnehmen wird.

3. Die 3. Änderung des Flächennutzungsplanes des Gemeindeverwaltungsverbandes Fronreute-Wolpertswende wurde genehmigt und ist seit 09.02.2018 rechtskräftig.

4. Für die Grundsatzentscheidung in der Wasserversorgung (Sanierung der Wasserversorgungsanlagen oder ausschließlich Fremdwasserbezug) werden derzeit die erforderlichen Daten für die Beratung im Gemeinderat  und für die geplante Bürgerinformationsveranstaltung aufbereitet.

5. Im Zusammenhang mit den Planungen für das Baugebiet am Brunnenweg wird in den nächsten Wochen eine sogenannte Artenschutzprüfung durchgeführt. Außerdem soll nach Vorliegen des angeforderten Angebots eine Verkehrszählung in den angrenzenden Straßenzügen erfolgen. Für das geplante Baugebiet „Burggasse“  werden derzeit noch die Details zur Erschließungsplanung ausgearbeitet.

6. Der Parkplatz auf dem ehemaligen Grundstück der Pizzeria soll bis in zwei Wochen fertiggestellt sein.

7. Von der Gemeindeprüfungsanstalt werden derzeit im Bereich des Finanzwesens die Haushaltsjahre 2012 – 2017 geprüft. Der Prüfungsbericht soll Ende des Jahres vorliegen.

 

Berichte aus den Ausschüssen und Verbänden

1. Am 26. Februar 2018 fand eine öffentliche Sitzung des Technischen Ausschusses statt, in der über folgende Bausache beraten und beschlossen wurde.

-Errichtung von zwei neuen BHKW (2 x 901 kWel) als BHKW-Container für Energie- und
 Wärmeerzeugung, Mochenwangen, Kögelhof 1, Flst. 2254 (Dem Vorhaben wurde
 zugestimmt).

 

 

Anfragen der Gemeinderäte

  • Wasserversorgung der Gemeinde.

(Im Zusammenhang mit den anstehenden Beratungen über die künftige Wasserversorgung werden auch Angebote von weiteren Wasserversorgungsunternehmen eingeholt. Derzeit bezieht die Gemeinde für den Ortsteil Wolpertswende und für die Beimischung zum Brunnen Mochenwangen Wasser vom Wasserversorgungsverband Schussen-Rotachtal).      

  • Anordnung von Tempo 30 in Teilbereichen der Ortsdurchfahrt Mochenwangen z.B. im Bereich der Schule.

(Beim Landratsamt Ravensburg als zuständiger Straßenverkehrsbehörde wurde eine entsprechender Antrag bzw. eine Verkehrsschau beantragt).                

  • Schülerbeförderung während der Sanierungsarbeiten am Grundschulgebäude in Mochenwangen von April bis Juli 2018.

(Die Schüler aus Wolpertswende, die keinen Schülerbus benötigen, können während dieser Zeit ihre Schülermonatskarten zurückgeben. Die Kosten für Fahrten zur Kernzeitbetreuung oder zu AGs in Mochenwangen werden von der Gemeinde getragen.  

  • Umstellung Straßenbeleuchtung auf LED-Technik.

(Für die neuen LED-Straßenleuchten wurde sogenanntes neutralweißes Licht gewählt. Dieses
 Licht hat zwar nicht mehr den Warmton der bisherigen Natriumdampf- oder
 Energiesparleuchten, ist aber um einiges heller).

 

Schulsozialarbeit an der Eugen-Bolz-Schule: Vorstellung des Jahresberichts 2016/207

Frau Joy Gütler, seit 01.06.2016 als Schulsozialarbeiterin  mit einer 50%-Stelle  an der Grundschule in Mochenwangen beschäftigt,  berichtete über ihre Tätigkeiten im vergangenen Jahr. 
Schwerpunkt der Schulsozialarbeit  bei insgesamt 137 Schülern waren Einzelfallberatungen  (40%), Gemeinwesenarbeit (25%) und Gruppenarbeit (20%) sowie Beratungen von/mit Lehrern. Des Weiteren gibt es in der Schulsozialarbeit verschiedene Angebote, wie z.B. Schülercafé, Streitschlichterausbildung, Pausenhofbespielung usw.

Im Bericht wird betont, dass die Schulsozialarbeit eine Brücke zwischen Schule und Zuhause sein soll und der Schwerpunkt auf Präventionsarbeit gelegt wird. Frau Gütler brachte zum Ausdruck, dass ihr die Aufgabe als Schulsozialarbeiterin sehr viel Freude macht und sie viele positive Rückmeldungen von Schülern und Eltern bekommt.

Der Gemeinderat nahm den Bericht über die Schulsozialarbeit  zustimmend zur Kenntnis.

 

 

Sanierung und Modernisierung der Eugen-Bolz-Schule: Beratung und Beschluss über die Vergabe der Gewerke „Fenster und Verglasung“, „Elektro“, „Trockenbauarbeiten“, „Tischlerarbeiten“, „Bodenlegearbeiten“, „Zimmererarbeiten“, „Sonnenschutz“, „Putz- und Stuckateurarbeiten innen“, „Putz- und Stuckateurarbeiten außen“, „Estrich“, „Fliesen“ und „Malerarbeiten

Die Arbeiten für die Sanierung des Schulgebäudes wurden im Januar ausgeschrieben und nun vom Gemeinderat jeweils einstimmig an die preisgünstigsten Bieter wie folgt vergeben:

1. Fenster u. Verglasung: Firma Stocker in Uttenweiler. Angebotspreis: 285.533,49 €.

2. Elektroarbeiten: Firma Elektrotechnik Sonntag in Aulendorf. Angebotspreis: 270.297,69 €.

3. Trockenbauarbeiten: Firma Sauterleute in Baienfurt. Angebotspreis: 63.167,63 €.

4. Tischlerarbeiten: Firma Schreinerei Dreher in Baindt. Angebotspreis: 109.632,37 €.

5. Bodenlegearbeiten: Firma Meyer Lies in Mansfeld. Angebotspreis: 76.441,34 €.

6. Zimmererarbeiten: Firma Schnetz GmbH in Fronreute. Angebotspreis: 102.888,01 €.

7. Sonnenschutz: Firma Rolladen Flach in Wolpertswende. Angebotspreis: 19.335,55 €.

8. Putz- u. Stuckateuerarbeiten innen: Firma Helmut Baum in Fronreute. Angebotspreis: 32.936,21 €.

9. Putz- u. Stuckateurarbeiten außen: Firma Haussmann GmbH in Weingarten. Angebotspreis: 43.241,98 €. Es soll noch ein Angebot für ein alternatives Dämmmaterial (Steinwolle statt Polystyrol eingeholt werden).

10. Estrich: Firma Alma Estrich in Berg. Angebotspreis: 49.786,76 €.

11. Fliesen: Firma Schwegler in Wolpertswende. Angebotspreis: 45.619,63 €.

12. Malerarbeiten:  Firma Locher in Tettnang. Angebotspreis: 49.465,21 €.

 

Erfreulicherweise lag die Vergabesumme unter der Kostenschätzung des Planers.

Nachdem während der Faschingsferien die Entkernungsarbeiten (Ausbau Estrich, Wanddurchbrüche etc.) im Erdgeschoss durchgeführt wurden, soll mit den eigentlichen Sanierungsarbeiten ab den Osterferien begonnen werden.

Während der Schulsanierung werden die Klassen 3 und 4 im Schulhaus in Wolpertswende unterrichtet. Schülerbeförderungskosten entstehen für die Eltern der betroffenen Schüler nicht.

Die Schulbücherei in Mochenwangen muss aus Platzgründen während der Sanierungsarbeiten leider geschlossen werden. Die Bücherei in Wolpertswende kann weiterhin, wenn auch räumlich eingeschränkt, geöffnet bleiben.

Bei der öffentlichen Gemeinderatssitzung waren  3 Zuhörer anwesend.

Im elektronischen Ratsinformationssystem werden der Einwohnerschaft ausführliche Informationen zu den Sitzungen des Gemeinderats und seiner Ausschüsse zur Verfügung gestellt. Bei den einzelnen Tagesordnungspunkten sind die kompletten Sitzungsvorlagen samt Abstimmungsergebnissen und Anlagen (Pläne, Skizzen) hinterlegt. Außerdem können die derzeit gültigen Satzungen der Gemeinde eingesehen werden. Das Ratsinformationssystem finden Sie auf der Homepage der Gemeinde. Bei Fragen zum Ratsinformationssystem stehen wir gerne zur Verfügung (Herr Wiedenmann, Tel. 940316).

Schnelles Internet wird in Wolpertswende Realität!

Insgesamt 18 Gemeinden bilden den Zweckverband "Breitbandversorgung im Landkreis Ravensburg". Zielsetzung ist es, ihre insgesamt 85 900 Einwohner mit Mehrfachdienstleistungen (Breitbandversorgung) zu versorgen. Für diesen Zweck wurden Glasfasertrassen mit einer Länge von 92.595 m im Verbandsgebiet verlegt.

Weitere Informationen

Wolpertswende 2030 – Wir bauen unsere Zukunft

Der Gemeinderat hat beschlossen, für die künftige Ortsentwicklung in Wolpertswende und Mochenwangen eine sogenannte „Zukunftswerkstatt“ einzurichten. Die Zukunftswerkstatt wird „Wolpertswende 2030 – Wir bauen unsere Zukunft!“ lauten. Was beabsichtigen der Gemeinderat und die Gemeindeverwaltung mit dieser Zukunftswerkstatt?

Weitere Informationen

Naherholung zwischen Schussen und Seen

Die Gemeinden Wolpertswende und Fronreute im westlichen Landkreis Ravensburg laden Sie ein, die oberschwäbische Landschaft am Rande und auf den Anhöhen des mittleren Schussentals auf Rad- und Wanderwegen zu genießen.

Weitere Informationen

Alte Kirche Mochenwangen

Die Alte Kirche in Mochenwangen ist ein lebendiges Kulturdenkmal das neben Kunst, Musik, Theater, Kabarett und Literatur auch Brauchtum und Mundart und politische Kultur beheimatet.

Auf der Homepage der Alten Kirche finden Sie alle interessanten Informationen über die Historie, über die aktuellen Veranstaltungen und den Förderverein.

Weitere Informationen 


nach oben