Fotos: Gerhard Tempel
Sie befinden sich hier:Gemeinde Wolpertswende >Startseite
Schriftgröße ändern:AA+A++

Aktuelles aus der Gemeinde

Storchennest auf dem Dach der Alten Kirche in Mochenwangen

Wie Sie sicherlich bereits alle gesehen haben, steht inzwischen das neue Storchennest auf dem Dach der Alten Kirche in Mochenwangen. Innerhalb kurzer Zeit ist es der Schreinerei Werner Schnetz aus Baienbach gelungen, das Storchennest zu bauen und auf dem Dach zu montieren.

In Absprache mit der Storchenbeauftragten Ute Reinhard vom Regierungspräsidium Tübingen sollte das alte Nest nicht mehr verlegt werden. Immerhin haben sich dort die beiden Störche „Laura“ und „Eberhard“, die im vergangenen Jahr dort ihr Nest eingerichtet haben, wieder eingefunden. Das Storchenpaar soll sich nun erst einmal in unserer Gemeinde wohlfühlen und eben dann im nächsten Jahr in neues Zuhause beziehen. Aus diesem Grund wurde das neue Nest für Störche unzugänglich gemacht. Im Frühjahr 2016 wird dann das neue Storchennest zur Verfügung stehen.

Das Spendenaufkommen für die Errichtung des Storchennests liegt aktuell bei 2.100 Euro. Wir sind nach wie vor auf Spenden angewiesen, um die Kosten von ca. 3.500 Euro decken zu können. Bitte helfen Sie alle mit, dass wir benötigten Spenden bekommen und spenden Sie!

Ich darf mich an dieser Stelle bei allen Mitgliedern des BUND Ortsverband Schenkenwald, namentlich beim Vorsitzenden Wolfgang Strobel, sehr herzlich für ihr Engagement bedanken. Die Organisation sowie die Spendenabwicklung erfolgt auf ehrenamtlicher Basis über den Ortsverband.

Zudem darf ich mich bei der Sägerei Köberle für die Holzspende und bei der Forstschule für das Nest bedanken.

Wir freuen uns, wenn das Storchenpaar das neue Storchennest im nächsten Jahr bezieht und hoffen natürlich auch in diesem Jahr auf Nachwuchs!

Wiedereröffnung des Lebensmittelmarkts in Mochenwangen am 25. März 2015

Nun also steht es fest: Am Mittwoch, 25. März findet die Wiedereröffnung des Lebensmittelmarkts in Mochenwangen statt. Unter dem neuen Logo „EDEKA nah und gut“ präsentiert sich der Lebensmittelmarkt morgens ab 7.00 Uhr in neuem Glanz und neuer Frische. Marktleiter Axel Trogisch freut sich dann auf regen Zulauf. Eigentümer Reinhold Gessler und Marktleiter Axel Trogisch haben die vergangenen Wochen auf Hochtouren gearbeitet, um den Markt gänzlich neu aufzustellen und umzugestalten. Ich denke, sagen zu können, dass wir uns alle darauf freuen, wieder einen Lebensmittelmarkt in Mochenwangen zu haben. Wir wünschen dem Axel Trogisch mit seinem Team einen guten Start und viel Erfolg mit dem neuen Konzept in der Dorfmitte in Mochenwangen.

Ich darf an dieser Stelle auch auf die geschaltete Anzeige in diesem Mitteilungsblatt verweisen.

An dieser Stelle möchte ich nicht versäumen, auch auf den Lebensmittelmarkt „nahkauf“ in Wolpertswende aufmerksam zu machen und Sie zu ermutigen, den Markt mit Einkäufen zu unterstützen. Lebensmittelmärkte in dieser Form leben von unseren Einkäufen. Bitte machen Sie reichlich Gebrauch von den Angeboten in den Lebensmittelmärkten in unserer Gemeinde!

3. Neubürgerempfang der Gemeinde

Vergangene Woche fand der dritte Neubürgerempfang der Gemeinde in der Alten Kirche in Mochenwangen statt. Im Jahr 2014 konnten wir 131 Neubürger in der Gemeinde willkommen heißen. Zwei Dutzend Neubürger sind der Einladung der Gemeinde und des Bürgernetzwerkes „Bürger aktiv“ gefolgt und kamen zu einem gemütlichen Abend mit vielen Gesprächen in die Alte Kirche. Musikalisch umrahmt wurde der Empfang durch das Streicherduo Magdalena Müller und Wolfram Boog. Neben der Vorstellung der Gemeinde mit ihren verschiedenen Merkmalen und Besonderheiten stellten die beiden Gemeinderätinnen Renate Goerigk und Elisabeth Reiner ihr Netzwerk „Bürger aktiv“ vor. Der Empfang für Neubürger in der Gemeinde war aus einer Idee von „Bürger aktiv“ geboren und hat sich inzwischen als fester Bestandteil im Veranstaltungskalender der Gemeinde etabliert.

Bautagebuch: Baustellenbesichtigung an der Eugen-Bolz-Schule in Mochenwangen

Die Gemeinderäte konnten sich im Rahmen der vergangenen öffentlichen Gemeinderatssitzung nun selbst ein Bild von den Bauarbeiten im künftigen Essensbereich und in den künftigen Räumen der Kernzeitbetreuung in der Grundschule in Mochenwangen machen. Darüber hinaus haben sie den Fortschritt bei den Umbauarbeiten für das neue Rot-Kreuz-Heim im alten Grundschulgebäude in Mochenwangen begutachten können. Architekt Helmut Schwegler und Projektleiter Edwin Wöllhaf haben dabei auch die notwendigen Arbeiten zur Regenwasserableitung im Außenbereich rund um den Kindergartenneubau und der Schule vorgestellt. In den nächsten Tagen werden Entwässerungsleitungen verlegt und ein Retentionsbecken für die Ableitung des künftig anfallenden Regenwassers angelegt werden. Derzeit finden zusätzlich die vorbereitenden Untersuchungen für die Ausschreibung zum Abbruch des Lehrschwimmbeckens und des bisherigen Rot-Kreuz-Heimes statt. Je nach Ausschreibungsverlauf steht der Abbruch der beiden Gebäude nun für Anfang Mai an.

Zudem werden in den Osterferien die notwendigen Umschlüsse bei den Elektroanschlüssen für die Gebäude vorgenommen. Die neue EnBW-Umspannstation ist schon vor dem Feuerwehrhaus erstellt. Nun folgen die Kabelarbeiten durch die EnBW, was zeitweise auf dem Schulareal dazu führt, dass kein Strom vorhanden ist, um die Arbeiten vornehmen zu können.

Anlegung eines Retentionsbeckens für das Gewerbegebiet „Hohe Stauden“ in Wolpertswende

Rege Baustellentätigkeit ist derzeit auch in der Aulendorfer Straße am Ortsausgang Wolpertswende in Richtung Hatzenturm festzustellen. Dort wird das für das Gewerbegebiet „Hohe Stauden“ notwendige Retentionsbecken angelegt. Mit schweren Baumaschine ist die Fa. Hebel aus Memmingen derzeit dabei, das Retentionsbecken für den zweiten bestehenden und künftig dritten Bauabschnitt zu errichten. An dieser Stelle kommt es vermutlich in nächster Zeit immer wieder zu Verkehrsbehinderungen, für die wir um Entschuldigung bitten. Das Retentionsbecken ist in dieser Größe und Dimension nötig für den bereits vorhandenen und bebauten zweiten Abschnitt im Gewerbegebiet „Hohe Stauden“ und dient zugleich dem dritten Abschnitt mit dem Lückenschluss zwischen erstem und zweitem Bauabschnitt. Die Regenwasserentwässerung gewinnt immer mehr an Bedeutung und muss entsprechend groß ausgestaltet werden.

Terminvormerkung: Informationsveranstaltung zur Asylbewerberunterbringung in unserer Gemeinde am 14. April 2015

Das Thema „Asylbewerber- und Flüchtlingsunterbringung“ ist allenthalben ein großes Thema. Die Flüchtlingsströme reißen nicht ab und werden auch in unserem Landkreis vermutlich weiter steigen. Die Städte und Gemeinden sind angehalten, weiteren verfügbaren Wohnraum für die vorläufige und Anschlussunterbringung zu organisieren bzw. zu schaffen. Vermutlich werden in einigen Woche Asylbewerber in unserer Gemeinde für die Anschlussunterbringung vorgesehen. Ich darf Sie daher bereits heute schon zu einer Informationsveranstaltung am Dienstag, 14. April 2015 um 19.00 Uhr in die Aula der Eugen-Bolz-Schule sehr herzlich einladen und Sie bitten, sich den Termin vorzumerken. Bei dieser Veranstaltung wird ein Vertreter des Landratsamts sowie Vertreter des bereits bestehenden Helferkreises über das Thema „Asyl“ berichten und zur Mithilfe aufrufen. Eine gesonderte Einladung erfolgt noch im Detail in den nächsten Ausgaben des Mitteilungsblattes.

Herzliche Grüße,

Ihr

Daniel Steiner

Bürgermeister

Schnelles Internet wird in Wolpertswende Realität!

Insgesamt 18 Gemeinden bilden den Zweckverband "Breitbandversorgung im Landkreis Ravensburg". Zielsetzung ist es, ihre insgesamt 85 900 Einwohner mit Mehrfachdienstleistungen (Breitbandversorgung) zu versorgen. Für diesen Zweck wurden Glasfasertrassen mit einer Länge von 92.595 m im Verbandsgebiet verlegt.

Weitere Informationen

Wolpertswende 2030 – Wir bauen unsere Zukunft

Der Gemeinderat hat beschlossen, für die künftige Ortsentwicklung in Wolpertswende und Mochenwangen eine sogenannte „Zukunftswerkstatt“ einzurichten. Die Zukunftswerkstatt wird „Wolpertswende 2030 – Wir bauen unsere Zukunft!“ lauten. Was beabsichtigen der Gemeinderat und die Gemeindeverwaltung mit dieser Zukunftswerkstatt?

Weitere Informationen

Naherholung zwischen Schussen und Seen

Die Gemeinden Wolpertswende und Fronreute im westlichen Landkreis Ravensburg laden Sie ein, die oberschwäbische Landschaft am Rande und auf den Anhöhen des mittleren Schussentals auf Rad- und Wanderwegen zu genießen.

Weitere Informationen

Alte Kirche Mochenwangen

Die Alte Kirche in Mochenwangen ist ein lebendiges Kulturdenkmal das neben Kunst, Musik, Theater, Kabarett und Literatur auch Brauchtum und Mundart und politische Kultur beheimatet.

Auf der Homepage der Alten Kirche finden Sie alle interessanten Informationen über die Historie, über die aktuellen Veranstaltungen und den Förderverein.

Weitere Informationen 


nach oben